„Mitarbeiterin des Monats“: Emilia Mikkonen

Hier stellen wir Euch in unregelmäßigen Abständen unsere*n „Mitarbeiter*in des Monats“ vor.

Heute:

Emilia Mikkonen, Mitarbeiterin der Zentralen Studienberatung und Schulkooperation, Hochschule Fulda. Foto: ZSB/Wahl
Emilia Mikkonen, Mitarbeiterin der Zentralen Studienberatung und Schulkooperation, Hochschule Fulda. Foto: Wahl

Emilia Mikkonen (31) aus der Zentralen Studienberatung, die dort Ansprechpartnerin für Schulkooperationen ist.

Obwohl oder gerade von Haus aus „Nordlicht“, bringt Emilia mit ihrer fröhlichen und freundlichen Art willkommenen Sonnenschein in unsere fuldischen Breitengrade. Als Ansprechpartnerin an der Schnittstelle Hochschule – Schule  ist die gebürtige Finnin und Wahl-Fuldaerin erste Anlaufstelle für alle Belange, Fragen, Anregungen, Ideen sowie deren Umsetzungen und Lösungen zwischen den Akteur*innen aus den Schulen sowie der Hochschule Fulda, die gemeinsam zur Verbesserung der Studien- und/oder Berufsorientierung von Schüler*innen beitragen wollen. „„Mitarbeiterin des Monats“: Emilia Mikkonen“ weiterlesen

Rabanus-Maurus-Schule Fulda jetzt offizielle Kooperationspartnerin

Kooperationsvereinbarung Hochschule Fulda und Rabanus-Maurus-Schule Fulda. Foto: Wahl
Hand in Hand an der Schnittstelle Schule – Hochschule: Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar (li.) und Studiendirektor Jörg Jacobi von der Rabanus-Maurus-Schule Fulda verstetigen mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung die Zusammenarbeit. Foto: Wahl

Jetzt ist es offiziell: Vergangenen Dienstag wurde durch die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der Rabanus-Maurus-Schule Fulda und der Hochschule Fulda die weitere Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung besiegelt und damit der Wille bekräftigt, auch zukünftig gemeinsam verbesserte Studien- und Berufsorientierungen von Schüler*innen und potenziellen Studierenden zu gestalten. „Rabanus-Maurus-Schule Fulda jetzt offizielle Kooperationspartnerin“ weiterlesen

Hundert inspirierte junge Forscher*innen am Girls`- und Boys`-Day

Girls' und Boys Day an der Hochschule Fulda.
Auch kleine Roboter wurden in Eigenregie so programmiert, dass sie tatsächlich auch das ausführten, was ihnen die Schüler*innen eingaben. Foto: AI

Zum alljährlichen Girls`- und Boys`-Day nahmen wieder mehr als 100 Schüler*innen aus den Jahrgangsstufen 5-9 die Angebote der Hochschule Fulda wahr. In Wort und Tat bekamen die Mädchen und Jungen Einblicke in Themen wie Bücherreisen, Schnappatmungen, Roboter programmieren, Wind machen u.v.m., die sie als Inspiration und Anregung auch in ihre (berufliche) Zukunft mitnehmen konnten.