An alle Prüflinge: Viele Erfolg bei den Prüfungen und bitte Regeln beachten!

https://s3-us-west-1.amazonaws.com/realisticshots/157.jpg
Viele legen zurzeit ihren Endspurt zum Semesterende mit intensiven Vorbereitungen auf die anstehende Prüfungsphase hin. Die Zentrale Studienberatung (ZSB) wünscht allen Prüflingen viel Erfolg! Quelle: Filipp Kozachuck/realisticshots.com

Das Wintersemester geht in die Endphase und bedeutet für viele Studierende: Büffeln für ihre Prüfungen. Hierzu wünscht die ZSB allen Prüflingen viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Bei dieser Gelgenheit sei zum einen noch mal an die entsprechenden Regelungen zu der anstehenden Prüfungsphase WiSe 2021/22
und den Voraussetzungen zur Teilnahme an den Präsenzprüfungen erinnert. Die gute Nachricht als kleiner Ausblick: Die Hochschule Fulda geht zum SS 2022 wieder in den Präsenzbetrieb.

Denn auch wenn die derzeitige Pandemielage immer noch sehr kritisch ist, geht die Hochschule Fulda von einer deutlichen Entspannung im Frühjahr aus. Für den kommenden Präsenzbetrieb sind die Planungen im vollen Gange.
Doch eins nach dem anderen: Hier also die derzeitigen Voraussetzungen und Bestimmungen für die die Präsenzprüfungen.

Teilnehmen kann nur,

• wer über einen maximal 24 Stunden alten negativen Testnachweis (insbesondere Schnelltest unter Aufsicht vor Ort auf dem Campus oder einen Testnachweis durch ein Bürgertestzentrum) bzw. einen maximal 48 Stunden alten negativen PCR-Testnachweis verfügt.
oder
• wer eine Auffrischungsimpfung (die sogenannte Boosterimpfung) nachweisen kann. Auch dieser Gruppe wird ein Schnelltest unter Aufsicht vor Ort auf dem Campus oder ein Testnachweis durch ein Bürgertestzentrum empfohlen.

  • Die Zeiten für einen Testnachweis vor Ort auf dem Campus sind: Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 10.00 Uhr; 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 07.15 Uhr bis 10.00 Uhr.
  • Bitte rechnen Sie ausreichend Zeit für die Testung ein (ca. 1 Std.).
  • In den zentralen Prüfungsräumen (Gebäude 10 (SSC), Gebäude 20 (N010), Gebäude 52 (Halle 8), Sporthalle 54.001/002) erfolgt die Überprüfung des Test- bzw. Impfnachweises durch Sicherheitspersonal beim Einlass.
  • In allen anderen Prüfungsräumen ist die Überprüfung des Test- bzw. Impfnachweises durch die Fachbereiche zu organisieren.
  • Weiterhin gelten die bereits genannten Regelungen:

    Die geltenden Abstandsregelungen von 1,5m haben weiterhin Bestand.
    • Mund-Nase-Schutz ist in den Gebäuden von allen Personen auf den Verkehrsflächen (z.B. Flure, Sanitärbereiche und Treppenhäuser) und in den
    Prüfungsräumen zu tragen. Die Hochschule Fulda empfiehlt dringend das Tragen von FFP2-Masken auf Grund der deutlich höheren Schutzwirkung gegenüber  dem SARS-CoV-2 Virus. De FFP2-Masken sind selbst zu beschaffen sind. Sollten Studierende unter keinen Umständen eine FFP2-Maske tragen wollen, sind medizinische OP-Masken zu tragen. Diese bieten jedoch einen deutlich geringeren Schutz und werden deshalb nicht empfohlen.
    • Die Klausurzeiten sind aufgrund der dringenden Empfehlung zum Tragen der FFP2-Masken wie bisher auch auf maximal 75 Minuten zu begrenzen. Damit verbleiben 15 Minuten für den Einlass und Auslass der Studierenden.
    • Die Aufsichten in den Präsenzprüfungen werden – wie bisher auch – durch die
    Fachbereiche organisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.