Genial dual: Studiengänge der Hochschule Fulda im Überblick

Duales Studium, Hochschule FuldaAbitur geschafft! Und jetzt? Viele sind bei der Frage hin- und hergerissen: Ausbildung oder Studium? Wer sich angesichts dieser beiden Optionen gar nicht entscheiden kann, für den ist möglicherweise ein duales Studium genau das Richtige, denn es verbindet sowohl eine wissenschaftliche Ausbildung als auch praktische Berufserfahrung.

Es gibt zwei Formen dualer Studiengänge, zum einen die „praxisintegrierenden“, zum anderen die „ausbildungsintegrierenden“ Studiengänge. Ersteres sieht lange Praxisphasen in den Partnerunternehmen vor (siehe z.B. „Logistikmanagement“), während die zweite Variante einen doppelten Abschluss vorsieht, wie etwa beim Studiengang „Physiotherapie“. Hier wird ein Bachelor-Titel erlangt und gleichzeitig ein staatlich anerkanntes Examen abgelegt und damit direkt die Berufszulassung erreicht.

Derzeit bietet die Hochschule zehn duale Studiengänge an (siehe weiter unten). Zum Wintersemester 2020/21 sind zwei weitere geplant, nämlich“Pflege“ und „Angewandte Informatik“.

Hier der Überblick mit den entsprechenden Links:

Die Vorteile eines dualen Studiums liegen auf der Hand: Neben der Verzahnung von Theorie und Praxis, sammeln Studierende bereits Berufserfahrung durch ihre Mitarbeit in den Betrieben. Außerdem zaheln einige Praxispartner von Anfang an Gehalt, und durch die meist sehr guten Karriereperspektiven ist schon der Berufseinstieg erheblich erleichtert.

Allerdings sollte das Lern- und Arbeitspensum nicht unterschätzt werden. So sind Leistungswille, Selbstdisziplin und ein gutes Zeitmanagement unabdingbar. Insgesamt sollten Interessierte sich mit dem Gedanken anfreunden, dass sie im Rahmen eines dualen Studiums weniger Freizeit haben als bei einem klassischen Studium oder einer Ausbildung.

Mehr Infos siehe hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.