Podcast-Reihe mit Hessens führenden Corona-Expert*innen

Auch wenn unser Campus zurzeit wie leergefegt erscheint: die Hirne wollen gefüllt werden, z.B. mit dem Podcast zu relevanten Corona-Informationen. Foto: Christopher Mark-Hahn

Zu Zeiten äußerster Verwirrung und Verunsicherung aufgrund der Corona-Krise helfen v.a. Umsicht, Verantwortungsbewusstsein und sachliche, fundierte Informationen. Einen Beitrag zu Letzterem (und damit auch zu einem gestärkten Bewusstsein) leistet die Podcast-Reihe „Corona-Expertise made in Hessen“, im Zuge dessen Hessens führende Wissenschaftler*innen über ihre Arbeit und Erkenntnisse zu Corona sprechen.

Wie weit ist die Forschung in der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Corona? Wie ändert Covid-19 unser Mobilitätsverhalten? Welche psychischen Gefahren gibt es für Pfleger und Ärzte? – Solchen und ähnlichen Fragen Wissenschaftler*innen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen in intensiven Forschungen nach und suchen nach Ursachen, Zusammenhängen und Auswirkungen der Corona-Pandemie. Darüber sprechen sie in der neuen Podcast-Reihe „Corona-Expertise made in Hessen“, eine Initiative „Hessen schafft Wissen“ des Wissenschaftsministeriums. Dabei präsentieren Hessens führende Forscher*innen relevante (Zwischen-)Ergebnisse in das, was an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen Hessens derzeit geleistet wird, um die Corona-Pandemie zu meistern.

 „Ohne Wissenschaft gäbe es keine Grundlage für Antworten bei komplexen Fragestellungen, keine Basis für Lösungen, die auf Fakten basieren. Gerade in der Corona-Pandemie wird genau das deutlich.“  

(Hessens Wissenschaftsministerin Angela Dorn)

Denn wissenschaftliche Erkenntnisse kommen aus vielen Richtungen: So erforschen Virolog*innen den Erreger, Ingenieur*innen entwickeln Steuerungen für Beatmungsgeräte, Mathematiker*innen helfen dabei, die Modelle zur Berechnung der Epidemie zu verfeinern, u.s.w..

Corona und der Stand der Wissenschaft aus unterschiedlichen Disziplinen

Gestartet wird die Podcast-Reihe mit der Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek: Die Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt und Professorin für Medizinische Virologie an der Goethe-Universität wird über die Gefährlichkeit von Viruserkrankungen und über den derzeitigen Stand im Kampf gegen Covid-19 sprechen.

In den nächsten Folgen geht es u.a. weiter mit Themen wie  Herausforderungen der Covid-19-Krise an das Management einer Klinik (Prof. Dr. Jürgen Graf, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikum Frankfurt), Entwicklung eines Impfstoffs und die Arbeit in einem Hochsicherheitslabor (Prof. Dr. Stephan Becker, Leiter des Instituts für Virologie an der Philipps-Universität Marburg),  Mobilitätsverhalten (Prof. Dr. Volker Blees, Hochschule RheinMain), psychische Gefahren für Behandelnde (Prof. Dr. Reinhard Strametz, Hochschule RheinMain) sowie Risiken für Stabilität und brüchige Friedensprozesse (Prof. Dr. Stefan Peters, Justus-Liebig-Universität Gießen).

Den Podcast zum Download gibt es – jede Woche neu – auf Youtube, Spotify und vielen gängigen Podcast-Portalen sowie auf www.hessen-schafft-wissen.de/podcast

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.