Kippe sucht Eimer – Appell an Raucher*innen: Campus sauber halten!

Kippen, Hochschule Fulda
Die vielen Zigaretten-Stummel auf dem Campus sind geradezu zur Plage geworden. Das muss nicht sein, oder? Fotos: Wahl

Auch wenn zu vorlesungsfreien Zeiten auf dem Campus weniger los ist, übersät ist er trotzdem: von Zigaretten-Kippen. Trotz ausreichend aufgestellter Müll- bzw. Asche-Eimer finden unzählige Glimmstängel irgendwie nicht den Weg dort hinein.

Die Hausmeister kommen kaum hinterher, um den Campus von der Kippen-Plage zu befreien. Der Mehraufwand ist immens und bedeutet für die Abteilung Gebäudemanagement erheblich mehr Arbeit. „Wegen des Kopfsteinpflasters ist eine maschinelle Beseitigung nicht möglich“, so GM-Mitarbeiter Christopher Mark-Hahn, der u.a. für die Gebäudereinigung zuständig ist. „Auch Greifarme nützen nichts, so dass wir mit Handschuhen und speziellen Geräten immer wieder diese Kippen auflesen müssen.“

Kippe, Hochschule Fulda
Die Beseitigung der Zigaretten-Stummel bedeutet für das Gebäudemanagement einen erheblichen Mehraufwand.
Kippe, Hochschule Fulda
Gerade auch das Kopfsteinpflaster erschwert die Arbeit erheblich.

Aber nicht nur die Leute vom Gebäudemanagement sind – milde ausgedrückt – wenig entzückt. Denn der Anblick der vielen Zigarettenstummel auf dem Campus geht sowohl für Nichtraucher*innen als auch Raucher*innen, die Sinn und Funktion eines Müll-/Asche-Eimers verstanden haben, über die Ekelgrenze hinaus. Kein Wunder, wie sich überall zeigt:

Kippen, Hochschule Fulda
Trauriger Anblick auf dem Campus.
Kippe, Hochschule Fulda
„Stummel-Idylle“ vor dem Selbstlernzentrum.
Kippen, Hochschule Fulda
Haben ihr Ziel nicht erreicht. Die Zigaretten-Kippen VOR dem Müll-/Asche-Eimer.

Der Griff zur Zigarette sollte nicht bedeuten, gleichzeitig das Verantwortungsgefühl für sein Umfeld abzulegen (die Autorin dieser Zeilen darf an dieser Stelle den Zeigefinger heben, denn sie ist (leider) selbst Raucherin): Sogar vor dem Kinder-Spielplatz (!) der akadeMINIS wird es von vielen Qualmer*innen nicht für nötig befunden, ihre Zigaretten angemessen zu entsorgen.

Kippe, Hochschule Fulda
Selbst vor dem Spielplatz der akadeMINIS macht die Kippen-Plage nicht Halt. Nur durch den täglichen Einsatz der Mitarbeiterinnen bleibt der Platz relativ sauber.

Auch hier versuchen die Mitarbeiter*innen, der Kippen-Plage Herr zu werden. „Wir haben jetzt sogar ein Schild aufgestellt und denken über eine Kampagne nach“, berichtet akadeMINI-Leiterin Sandy Bodenhöfer. „Ob’s hilft, weiß´ich nicht. Jedenfalls sind wir mittlerweile sehr genervt.“

Kippe, Hochschule Fulda
Nicht nur die akadeMINIS appellieren an die Raucher*innen, ihre Glimmstängel in die Müll- bzw. Ache-Eimer zu entsorgen. Grafik/Schild: akadeMINIS

Liebe Raucher*innen, hier ein dringender Appell an Euch: Helft mit, den Campus sauber zu halten und nutzt bei der Entsorgung Eurer Kippen bitte die Müll-/Asche-Eimer! Vielen, vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.