Vergessenskurve oder Lernkurve? – Freie Deutung je nach Lernmotivation zur Prüfungsphase

Als ob der Sommer nicht schon heiß genug wäre! Die Prüfungsphase naht, und viele Studierende müssen jetzt büffeln, bis der Schädel raucht. Angesichts des Sonnenscheins und Badewetters fällt es besonders schwer, sich für die Prüfungsvorbereitungen zu motivieren und sich immer wieder zum Lernen aufzuraffen.

Deshalb an dieser Stelle eine kleine Inspiration für alle Prüflinge als Zeichen unseres Mitgefühls, für die die sogenannte „Vergessenskurve“ auf dem Campus herangezogen wird. Diese dient hier zur Veranschaulichung zwei möglicher Lern-Mantren.

Erste Deutung: Vergessenskurve als Vergessenkurve

(Achtung!: Als Lern-Mantra NICHT geeignet! Also lesen und gleich wieder vergessen!): 

Vergessenskurve, Hochschule Fulda
Vergessenskurve als Vergessenskurve frei nach Hermann Ebbinghaus (1985): Foto & Bearbeitung: Wahl

Zweite Deutung: Vergessenskurve als Lernkurve

(Achtung!: Als Lern-Mantra besonders geeignet! Also lesen, immer wieder lesen und sich daran erinnern!): 

Vergessenskurve, Hochschule Fulda
Vergessenskurve als Lernkurve, ebenso frei nach Hermann Ebbinghaus (1985). Foto & Bearbeitung: Wahl

In diesem Sinne: Durchhalten und viel Erfolg bei den Prüfungen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.