Wissenschaftsrat: Wie resilient ist die deutsche Wissenschaft?

Wege aus der Covid 19 – Krise. Der Deutsche Wissenschaftsrat gibt in einem Positionspapier Impulse für die Zukunft. Quelle: vbio.de

Zu den erfreulichen Entwicklungen der Pandemie zählt es, dass die Wissenschaftsorganisationen schneller werden. Die Leopoldina, die früher gerne mal Monate beraten hat, bevor sie sich äußerte, meldet sich inzwischen dann zu Wort, wenn die Debatte es verlangt. Und auch der Wissenschaftsrat veröffentlichte im Frühjahr 2021 ein Positionspapier, das nach vorne denken will. „Wissenschaftsrat: Wie resilient ist die deutsche Wissenschaft?“ weiterlesen

Jetzt anmelden zum Workshop: Klarkommen im pandemiebedingten Online-Studium

Onlinestudium - WAM | Die Medienakademie
Das unfreiwillige Online-Studium stellt Studierende vor großen Herausforderungen. Quelle: wam.de

Der Workshop für Studierende dient dem Austausch und der Vernetzung angesichts des unfreiwilligen Onlinestudiums. Viele Studierende kennen ihre Kommilitonen lediglich über den Bildschirm und vermissen die persönlichen Treffen. Im zweiteiligen Workshop können sie mit anderen nach passenden Lösungen suchen. „Jetzt anmelden zum Workshop: Klarkommen im pandemiebedingten Online-Studium“ weiterlesen

Die perfekte digitale Vorlesung mit dem „magischen Dreieck“

Wurden mit dem Alex-Preis für Digitale Lehre ausgezeichnet: Prof. Dr. Dirk Holtbrügge und Laura Kirste. Foto: Giula Lannicelli/FAU

Auf der Suche nach dem perfekten Online-Format für eine entsprechende Vorlesung hilft das sogenannte „magische Dreieck“: Aufwand-Nutzen-Nachhaltigkeit. Zu diesem magischen Dreieck raten Prof. Dr. Dirk Holtbrügge, Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Management an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, und seine wissenschaftliche Mitarbeiterin Laura Kirste. „Die perfekte digitale Vorlesung mit dem „magischen Dreieck““ weiterlesen