DAAD: Stipendienprogramm für bedrohte Studierende

Studierende sitzen an einem Tisch in einer Bibliothek.

Aus Mitteln des Auswärtigen Amtes bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) das Stipendienprogramm „Hilde Domin-Programm“ an. Dieses soll weltweit gefährdete Studierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden, denen in ihrem Herkunftsland formal oder de facto das Recht auf Bildung verweigert wird, darin unterstützen, ein Studium in Deutschland aufzunehmen oder fortzusetzen. Quelle: iStock.com/jacoblund

Zusammen mit dem Auswärtigen Amt hat der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ein neues Stipendienprogramm gestartet. 

Das „Hilde Domin-Programm“ richtet sich an Studierende und Promovierende, die in ihren Heimatländern in Gefahr sind und ihr Studium oder ihre Forschung vor Ort nicht durch- oder fortführen können. „DAAD: Stipendienprogramm für bedrohte Studierende“ weiterlesen

„Tag des Stipendiums“ via Online-Vortrag, Telefonberatungen und Videochats

Am Tag des Stipendiums, Mittwoch, 17. Juni 2020, von 10 bis 16.30 Uhr gibt es via online reichlich Informationen, Vorträge und Erfahrungsberichte rund ums Stipendium. Foto: Hochschule Fulda

Aufgrund der Corona-Krise findet der diesjährige „Tag des Stipendiums“ online bzw. per Telefon statt, und zwar am kommenden Mittwoch, 17. Juni 2020, von 10 bis 16.30 Uhr. Im Online-Vortrag bekommen die Teilnehmer*innen einen grundsätzlichen Einblick rund ums Thema Stipendium, lernen Förderwerke kennen, können sich über die Telefonsprechstunde beraten lassen und über Video mit Stipendiat*innen chatten, die über ihre Erfahrungen berichten und eine Menge Tipps weiter geben können. Nur Mut: Stipendien sind nicht nur eine Option für Einser-Kandidat*innen! „„Tag des Stipendiums“ via Online-Vortrag, Telefonberatungen und Videochats“ weiterlesen

Mit frischem Wind und (meistens) Sonnenschein durch die Einführungswoche

Einführungswoche, Hochschule Fulda
Im, vor und um den AStA-Dome herum ging angesichts des Angebotes immer wieder die Sonne auf – und zwar unabhängig von der realen Wetterlage. Foto: Wahl

Wenn dem ein oder der anderen Ersti nach der Einführungswoche etwas schwindelig im Kopf ist, sollte dies nicht weiter verwundern (das legt sich auch wieder). Zahlreiche Begrüßungsveranstaltungen, viele Informationsrunden und -gespräche, Beratunggangebote, Infostände und Events bereicherten Innen- und Außenräume des Campus. In jedem Fall sollten sich unsere Studienanfänger*innen sowohl von den Fachbereichen als auch von den Verwaltungsabteilungen angemessen willkommen geheißen und herzlichst begrüßt fühlen. Wir stellen einige Beispiele der Aktionen vor: „Mit frischem Wind und (meistens) Sonnenschein durch die Einführungswoche“ weiterlesen