Gesundheitstag 2018 – Schüler*innen machen sich fit für Studium / Beruf

Gesundheitstag, Hochschule Fulda
Mit bester Laune wurden die Gäste aus der Eduard-Stieler-Schule von Studiengangskoordinatorin (PG) Saadet Anli-Berk und Emilia Mikkonen, Ansprechpartnerin für Schulkooperationen (ZSB), empfangen. Foto: Wahl

Rund 80 Fachoberschüler*innen der Eduard-Stieler-Schule besuchten diese Woche den alljährlich stattfindenden Gesundheitstag am Fachbereich Pflege & Gesundheit. Neben grundsätzlichen Informationen und Orientierungshilfen, wie es für die angehenden FOS-Absolvent*innen nach dem Schulabschluss weitergehen kann, bekamen sie im Rahmen von Impulsvorträgen und Workshops, aber auch anhand praktische Übungen in Simulations-und Skillslaboren berufs- und praxisnahe Einblicke in weitergehende Ausbildungswege im Bereich Pflege und Gesundheit an der Hochschule Fulda.

Skills- und Simulationslabor, Pflege & Gesundheit, Hochschule Fulda.
PG-Mitarbeiterinnen und Schülerin proben im Skills- und Simulationslabor den Ernstfall. Der Patientinnen-Dummy (liegend) wartet geduldig auf die Anwendung. Foto: Wahl

Nachdem die vielen Informationen sowie das leckere Essen in der Mensa  einigermaßen verdaut worden waren, war am Nachmittag noch mal Platz für die großen Fragen wie „Wer bin ich?“, „Was sind meine Stärken?“, „Wie finde ich den passenden Studiengang?“

Kooperation Eduard-Stieler-Schule und Fachbereich Pflege & Gesundheit an der Hochschule Fulda seit vielen Jahren gut bewährt und erfolgreich

„Unsere Kooperation mit dem Fachbereich Pflege & Gesundheit an der Hochschule Fulda läuft bereits seit vielen Jahren – und das sehr erfolgreich“, resümiert Studiendirektorin Angelika Bott-Werner von der Eduard-Stieler-Schule. „Das Konzept hat sich sehr bewährt. Unsere Schüler*innen nehmen vom Gesundheitstag viel für sich mit. Es ist eine gute Balance von ‚an die Hand nehmen‘ und ‚in die richtige Richtung schubsen‘.

Vortrag, Gesundheitstag, Hochschule Fulda
Keine Sorge! Anders, als der unterernährte Kollege links im Bild vermuten lässt, blamiert sich am Gesundheitstag keiner … schon gar nicht bis auf die Knochen. Denn ob Vorträge oder Workshops: Fragen sind ausdrücklich erwünscht. Und wer fragt, hat recht. Foto: Wahl

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.